sobeautyful.

Hallo

Welcome to my Side!!

Navi

Back Visitors About me

Link

Link Link Link Link

Credits

Designer

Alsoooo.... über mich...mmm...ich bin schon olle 21 Jahre alt und 1.64cm klein...LOOOL. Ne Scherz, bin 1.64m groß^^ und wiege satte 64 Kilo!!!

Hatte sonst immer "schlanke" 54 Kilo als ich so vor ca. 8 Monaten die Diagnose Schilddrüsenunterfunktion bekommen hab. Ja von da an ging's bergab oder ehergesagt bergauf. Innerhalb von 4 Monaten hatte ich über 10 Kilo drauf, obwohl ich nichts an meinen Essverhalten geändert hatte. Mein Hausarzt sah das ganz locker so nach dem Motto " für Übergewicht fehlen aber noch so 300g" und meinte ich hätte doch "eigendlich" ne gute Figur. Ich sollte mal mein Alter bedenken. Damals war ich erst 20....mein "Alter" alles klar

Als ich meinte ich wollte ja nur wieder auf mein altes Gewicht zurück meinte die ich hätte Magersucht und wollte mich zu einem Nervenarzt schicken. Oh Mann -_-

Da mir also niemand helfen wollte beschloss ich die Sache in meine eigenen Hände zu legen. Leichter gesagt als getan. Ich glaube ich habe wirklich allllles probiert von Weight Watchers bis hin zu Sport und Kcal zählen von min. den Grundumsatz essen und gesunde Ernährung. Nichts wirklich nichts hatte geholfen. Mein Gewicht stieg weiter. Manchmal bishin zu 1 Kilo pro Tag. Und das besste war noch, die Leute glaubten mir das nicht. "Ja, ja kann ja net sein. Da haste doch was nebenbei verdrückt. En Kilo pro Tag das geht doch gar net". Doch das geht und nein ich hab nichts nebenbei "verdrückt". Ich hab mich gesund ernährt und noch Sport wie ne Beklopte gemacht und hab jetzt das scheiß Kilo mehr drauf!

Anstatt mir irgendwie zu helfen waren die Leute nur genervt von mir und meinten ich sollte nicht immer so gereizt sein. Ja Entschuldigung! Ist nur so, dass ich heute meine letzt Jeans anziehen wollte und gemerkt hab, dass die auch schon zu klein geworden ist. Und das bei Gr. 38!!! Da kann man vielleicht "etwas" gereitz sein, da die Sachen noch ziemlich neu sind und jetzt schon wieder nicht mehr passen. Ich hatte mal Gr. 34!!!

 Zum Schluss fand ich heraus, dass nur eins half: wenig Essen, wenig Kcal, am Besten alles was man gegessen hat mit Sport wieder verbrachen und kein Brot, Brötchen, Schoki oder sonst irgendwas fettig süßes. Nicht das ich es toll finde nur ca 300 kcal am Tag essen zu können. Ich hab auch etwas an Lebensquallität verloren. Essen ist für mich nur noch etwas zum überleben. Es hat nichts mehr mit Genuss zu tun. Ich hab nur noch eine Wahl: immer fetter werden und dafür fressen zu können oder nichts essen und dafür wenigstens einen Körper zu haben, der mir gefällt. Ich bin nämlich keine die sich zurücklehnen kann und sagt "ei jo ,dann ist es halt eben so". Ich kann es nicht. Ich ekel mich vor mir selbst seit ich so fett geworden bin. Ich werde erst wieder das Leben genießen könne, wenn alles wieder wie früher ist. Das ist wohl die Natur einer astetischen Waage.

Soviel zu mir.

 

Eure Mr.Heartless

 

Alter: 30
 

Ich mag diese...

Mehr über mich...



Werbung


{PLACE_POEWEREDBY}
Gratis bloggen bei
myblog.de